Alternate Text

ELFA INSIGHTS

Wie wohnen die unterschiedlichen Generationen?

Der Generationenforschung zufolge werden unsere Wertvorstellungen zwischen dem 16. und 24. Lebensjahr festgelegt. In diesem Zeitraum werden auch unsere Prioritäten für den weiteren Verlauf des Lebens geprägt. Dieses Thema interessiert die Forschung schon lange - ebenso wie uns von Elfa. Welche Rolle spielt die Zeit, in der wir aufwachsen, für unsere Wohnsituation und welchen Einfluss hat sie auf die Aufbewahrung in unseren Wohnungen?

Die heutigen Generationen werden in der Regel wie folgt aufgeteilt: Generation Z (16-25 Jahre), Millennials (26-41 Jahre), Generation X (42-57 Jahre) und Boomers (58-76 Jahre).

Innenarchitektur

Jeder Mensch braucht ein Dach über dem Kopf, aber wie hat das auszusehen, was sich unter dem Dach befindet? Trotz gewisser Trends zum Nomadentum, d.h. dem Verlassen der Städte und der Suche nach Unabhängigkeit von anderen, wird das Zuhause in irgendeiner Form immer eine wichtige Rolle spielen.

In dem Maße, wie Arbeitsplätze und Büros in die eigenen vier Wände einziehen, anspruchsvollere Mahlzeiten gekocht und immer mehr eigene Lebensmittel angebaut werden, wächst auch die Bindung an das Zuhause. Das bedeutet gleichzeitig, dass unserer Zuhause eine größere Rolle spielen wird. Ein Raum soll verschiedene Zwecke erfüllen können und nicht nur ein reines Wohnzimmer sein, so die Architektin/Innenarchitektin und Elfa Insight-Mitglied Mia Erlandsson.

Wohnungsbedarf im Wandel

Die Generationen unterscheiden sich in ihren Bedürfnissen und Anforderungen an ihr zukünftiges Zuhause. In einigen Jahren werden viele der jüngeren Generationen, die Generation Z und die Millennials, einen größeren Bedarf an Wohnfläche haben. Im Gegensatz dazu hat nur ein geringer Anteil der Generation X und der Boomer den gleichen Bedarf. Einige Vertreter der ältesten Generation, die Boomer, wünschen sich für ihre Wohnung der Zukunft sogar weniger Wohnfläche.

Gute Flächen für die Aufbewahrung

Wenn man die Größe und Wohnfläche einer Wohnung betrachtet, muss man auch den vorhandenen Stauraum berücksichtigen, den die verschiedenen Generationen ebenfalls unterschiedlich priorisieren. Viele Menschen wünschen sich mehr Stauraum, wenn sie in eine neue Wohnung oder ein Haus umziehen.

Die Boomer und die Generation X hingegen sind oft mit ihren derzeitigen Aufbewahrungsmöglichkeiten zufrieden, während viele Millennials und Vertreter der Generation Z im Falle eines Umzugs Wert auf mehr Stauraum legen würden. Gute Flächen für die Aufbewahrung ist eine Hauptanforderung, die die meisten Menschen an ihre künftige Wohnung stellen.

Generationenwohnen – die WG in neuem Gewand

Wir entwerfen und bauen immer noch Häuser für die Kernfamilie. Und das, obwohl die Zahl der Single-Haushalte und anderer Konstellationen ständig steigt. Künftige Wohnformen können jedoch anders aussehen. Ein Konzept, das in leicht aktualierter Form ein Comeback feiern kann, ist die Wohngemeinschaft. Man teilt Dinge und bestimmte Wohnflächen und lebt so nachhaltiger.

Eine weitere Wohnform, der wir ebenfalls Potenzial beimessen, ist das sogenannte Generationenwohnen. Hier lebt die erweiterte Familie einschließlich Großeltern und Enkel entweder unter einem Dach oder in unmittelbarer Nähe zu einander.

Elfa Insights 2022

Elfa Insights ist Elfas Think-Tank, in dem wir Trends, Bedürfnisse und Herausforderungen im Bereich der Aufbewahrungslösungen untersuchen. Dafür führen wir Verbraucherumfragen durch und sammeln Perspektiven und Einblicke von führenden Experten auf den Gebieten Architektur, Nachhaltigkeit, Mode, Inneneinrichtung und Zukunftsprognosen. Das gibt uns die Möglichkeit, tief in unser Lieblingsthema Aufbewahrung einzudringen und andere zu inspirieren, Ordnung, Struktur und Harmonie in Ihr Heim zu bringen und somit Raum für die wichtigen Alltagsdinge zu schaffen.

Anders Parment 

Generationenforscher, Autor und Meinungsbildner. Spezialisierung: Fragen der Zukunft und Erforschung der Rolle neuer Generationen bei ihrer Ausformung. Tätigkeit: Dozent und Forscher an der Stockholm Business School. Außer Bücher schreiben - bald erscheint eines über die Generation Z - hält Anders Vorträge und berät Organisationen über relevante Themen der Zukunft.

Mia Erlandsson 

Architektin und Innenarchitektin bei dem renommierten Architekturbüro White. Spezialisierung: Öffentliche Großprojekte und Prozessmanagement, aber auch detaillierte Interieur- und Einrichtungskonzepte. Vorsitzende der Jury von Guldstolen, dem schwedischen Architektenpreis für die beste Einrichtung. 

Charlotte Mattfolk 

Zukunftsexpertin, Unternehmerin und Strategie-Beraterin. Gründerin der AI-Plattform IAMAI für Managementberater, die Zugang zu Aufträgen und „Streaming Knowledge“ bietet. Autorin der Zukunftsstudie „4 Scenarios for a Future Life“.

Yasin Artikarslan

Elfa’s Außendienstmitarbeiter und Experte für Ordnung.

Weitere Elfa Einblicke

Eine Frau und ein Kind malen auf einem Blatt Papier an der Wand.

Generationen und Konsumverhalten

Unsere Konsummuster, Gewohnheiten und Wertvorstellungen, die maßgeblich in der Kindheit geprägt werden, beeinflussen uns auch in der Ausformung unserer Persönlichkeit. Diese Dinge interessieren Forscher schon seit langem - und auch uns von Elfa. Welche Rolle spielt die Zeit, in der wir aufgewachsen sind, für unser späteres Konsumverhalten und was sind die Folgen für die Aufbewahrung in unserem Zuhause?

Weiterlesen
Ein Heimbüro mit dem Elfa-Regalsystem voller Büroartikel.

Heimbüro

Das Arbeiten von zu Hause aus wird langfristig bleiben - und damit auch der häusliche Arbeitsplatz. Dieser Wandel setzt jedoch auch Aufbewahrungslösungen und dauerhaft funktionierende Arbeitsplätze voraus - heute bei weitem noch nicht selbstverständlich. Deshalb wird es immer wichtiger, sich das Homeoffice und die anderen häuslichen Bereiche gründlich vorzunehmen.

Weiterlesen
Eine offene Garderobenlösung mit Kleidern, Schuhen und geflochtenen Körben.

Eine nachhaltige Garderobe

Wenn es um Nachhaltigkeit geht, dann sollte man am besten das tragen, was man bereits besitzt, und darauf achten, dass es länger hält. Daher ist es ratsam, in qualitativ hochwertige Kleidung mit zeitlosem Design zu investieren, an der man auch nach vielen Jahren noch Freude hat. Außerdem ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Kleidung pflegen und richtig aufbewahren.

Weiterlesen