Meine Einkaufsliste

Einkaufsliste leeren

8 kreative Möglichkeiten, Ihre Bücherregale zu organisieren

Sorgen Sie zuerst einmal dafür, dass alle Ihre Bücher in Ihren Bücherregalen Platz haben. Falls nicht, können Sie jederzeit ein Regalbrett hinzufügen oder Bücher weggeben, die Sie nicht behalten möchten. Wenn Ihre Sammlung vollständig ist und Sie noch Platz im Regal haben, können Sie sie nach den folgenden Tipps ordnen.

Eine gemütliche Leseecke mit Sessel und Bücherregalen an der Wand.
  1. Genres. Stellen Sie alle Liebesdramen zusammen, schaffen Sie eine eigene Ecke für Fantasy und so weiter. Das ist vielleicht eine der besten Möglichkeiten, Ihre Bücher so zu organisieren, dass Sie problemlos finden, was Sie suchen.
  2. Alphabetische Reihenfolge. Richten Sie in Ihrem Wohnzimmer Ihren eigenen Buchladen ein! Sortieren Sie die Bücher nach den Vor- oder Nachnamen der Autoren oder nach dem Titel. Je ordentlicher die Bücher sortiert sind, umso mehr sieht es nach einer Buchhandlung aus.
  3. Nach Umschlagfarbe. Das ist ein hervorragendes System, wenn Sie Wert auf Ästhetik legen. Sortieren Sie die Bücher nach allen Farben des Regenbogens. Oder schaffen Sie ein Muster mit verschiedenen Farben. Wer es lieber zahm mag, kann alle Bücher mit Papier in derselben Farbe umhüllen, um ihnen ein einheitliches Aussehen zu geben.
  4. Größe des Buches. Versammeln Sie die größten Bücher an einem Ende des Regals und die kleineren am anderen Ende, um einen visuellen Effekt zu schaffen.
  5. Emotionale Reaktion. Welches Gefühl hat ein Buch in Ihnen hervorgerufen? Glücklich? Traurig? Wenn Sie Ihre Bücher nach Ihren Gefühlen ordnen, ist es wirklich einfach, einem Freund eines zu empfehlen, je nachdem, welche Art von Buch er gerade braucht.
  6. Buchrückenpoesie. Kann Ihr Bücherregal eine Geschichte erzählen? Ordnen Sie Ihre Bücher so an, dass die Titel eine Geschichte erzählen.
  7. Chronologische Reihenfolge. Etwas für Geschichtsliebhaber. Wann spielt die Handlung im Buch? Beginnen Sie mit dem alten Griechenland, fahren Sie mit dem Mittelalter, der Renaissance fort und so weiter.
  8. Autobiografisch. Bringen Sie Ihre Bücher in die Reihenfolge, in der Sie sie gelesen haben. Ideal, wenn Sie eher der nostalgische Typ sind. Per Anhalter durch die Galaxis? Gymnasium. Stolz und Vorurteil? Abschlussklasse. Und so weiter.